Einführung in ICF

Fachwissen erweitern

ICF ist die Abkürzung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit.

Das Modell der ICF bildet die Grundlage der beruflichen Rehabilitation und stellt dem Reha-Team eine gemeinsame Sprache zur Beschreibung und Bewertung der funktionalen Gesundheit von Menschen mit gesundheitlichen Problemen zur Verfügung. Daher sind Kenntnisse der ICF für die berufliche Rehabilitationspraxis und Menschen, die sich mit Themen aus den Gebieten des Rehabilitations- und Behindertenwesens auseinandersetzen, notwendig.

Die Veranstaltung informiert über die Systematik und Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Schulungsinhalte:

  • Einführung in die ICF-Theorie
  • Hauptziele der ICF
  • Grundlage der ICF: Bio-psycho-soziale Modell
  • Struktur und Begrifflichkeiten
  • Fallbeispiel
  • Anwendung
  • ICF und Förderplanung
  • Grenzen der ICF

Die Schulungsinhalte können bedarfsgerecht zusammengestellt werden.
Dementsprechend beträgt die Dauer der Veranstaltung zwischen 2 und 8 Stunden.

Referentin: Maren Wendler