Ausbildung im Berufsbildungswerk

Reha-Ausbildung

Im Berufsbildungswerk (BBW) Waiblingen bieten wir über 30 verschiedene Berufe an, in denen Rehabilitand/-innen ausgebildet werden. Als Rehabilitanden bezeichnet man junge Menschen, die durch ihre Behinderung oder Beeinträchtigung besondere Hilfen bei der Ausbildung benötigen. Sie haben dann einen gesetzlichen Anspruch auf diese Hilfen. Die Agentur für Arbeit übernimmt in diesem Fall die Kosten der Ausbildung.

Das Berufsbildungswerk hat sehr gut ausgestattete Werkstätten mit praxisnaher Ausbildung. Praktika in der freien Wirtschaft sind fester Bestandteil der Ausbildung. Die Auszubildenden werden während der ganzen Zeit von erfahrenen Ausbilder/-innen angeleitet und betreut. 

Zusätzlich gibt es eine sozialpädagogische und psychische Begleitung sowie Lernunterstützung während der gesamten Ausbildungszeit. Ziel ist es, nach der Ausbildung einen passenden Arbeitsplatz zu erhalten. Dies erreichen wir für durchschnittlich 70% unserer Abgänger.

Einige Auszubildende können während der Ausbildung auch in unseren Internaten wohnen.

Wer sich für eine Ausbildung im Berufsbildungswerk Waiblingen interessiert, muss sich an die Rehaberatung in der Agentur für Arbeit wenden. Diese meldet dann im BBW an. Vorher kann man sich gerne persönlich ein Bild von der Einrichtung machen. Dafür bieten wir monatliche Führungen für Interessierte an.

Ausbildungsbeginn 2020 ist am 26. August.


So erfolgreich kann man mit der BBW-Ausbildung sein (Artikel der Waiblinger Kreiszeitung vom 31.7.19)